Jahresarchiv für 2006
 
 

Fressen nach Zahlen

13. Dezember 2006 • Kategorie: Ernährung • Kommentare: 0

Endlich. Seit langer Zeit diskutiert New York, ob auf den Menükarten seiner Restaurants, zwischen angebotenem Essen und Preis, nicht vielleicht eine weitere Ziffer gequetscht werden soll. Vergangene Woche hat der Senat der Stadt nun die folgenreiche Entscheidung getroffen, dass bestimmte Restaurants ab Sommer 2007 Angaben über den Energiegehalt ihrer Speisen machen müssen. Berichtet die New York Times.
Den ganzen Beitrag lesen…

Das fette Wunder

01. November 2006 • Kategorie: Ernährung, Leib und Seele, Medien • Kommentare: 0

Wenn es um ein wirklich bahnbrechendes Thema geht, dann verlieren auch Zeitungen schnell mal die Geduld und halten sich nicht an die so genannten Embargos, also Sperrfristen. Heute wieder geschehen. Das Corpus delicti ist eine Studie, die in der kommenden Ausgabe von Nature erscheint. Und die sagt, scheinbar wirklich bahnbrechend: Ihr dürft hemmungslos zuschlagen, esst, soviel ihr wollt! Denn Resveratrol befreit euch zwar nicht vom Übergewicht, aber von seinen gesundheitlichen Risiken – und deshalb verlängert es euer Leben!
Den ganzen Beitrag lesen…

Zimtsternpanik!

27. Oktober 2006 • Kategorie: Ernährung, Medien • Kommentare: 0

Sie haben sicher davon gehört, die Meldung schwurbelt schon seit einer guten Woche durch die Gazetten: Das Verbraucherministerium von Nordrhein-Westfalen warnt vor Zimtsternen. Beziehungsweise vor dem übermäßigen Verzehr derselben, weil in Zimtsternen besonders viel Zimt drin ist – der Name! Und warum eine Warnung vor Zimt samt Sternen? Weil das Zeug eine Substanz names Cumarin enthält, die in Überdosis Krebs macht, steht zumindestens in mancher Zeitung. Oder aber Leberentzündungen verursacht.
Den ganzen Beitrag lesen…

Ein Schokotraum

13. September 2006 • Kategorie: Ernährung, Schweine im Weltall • Kommentare: 3

Neulich in meiner Mailbox:

Kakao ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Gesundheitsfördernde und entzündungshemmende Eigenschaften haben Wissenschaftler der Universität Münster nun in Kakao entdeckt. Dafür verantwortlich ist die Stoffklasse der sogenannten Phenylpropenoyl-Aminosäuren.
Den ganzen Beitrag lesen…

Abspecken mit der Proteinkeule

06. September 2006 • Kategorie: Ernährung, Schweine im Weltall • Kommentare: 6

Die Hoffnung auf ein schlankes Leben ohne Mühe ist nicht totzukriegen. Und immer, immer wieder wird er dabei auf unserem Teller landen: Robert Atkins. Bücher kann der Diätguru keine mehr schreiben – er starb vor gut drei Jahren (mit einem Kampfgewicht von 116 Kilo, entsprechend einem Bodymassindex von 35) – aber was Atkins predigte, die proteinreiche Kost, hält sich hartnäckig. Genauso wie der Glaube, es gebe irgendwo einen Hebel im menschlichen Körper, den man per Spritze oder Tablette umlegen kann, und schon schmilzt der Speck. Nach Atkins müsste das dann ein Proteinhebel sein.

Und tatsächlich: Wie uns eine neue Studie in Cell Metabolism nun weismachen will, gibt es dieses Prinzip.


Den ganzen Beitrag lesen…

Hormone auf die Ohren

06. September 2006 • Kategorie: Leib und Seele • Kommentare: 0

Die Hormontherapie hat nun schon ziemlich lange keinen guten Ruf mehr, aber der Strom an schlechten Nachrichten in punkto Nebenwirkungen reißt nicht ab. In den Proceedings of the National Academy of Sciences erscheint in dieser Woche eine Studie, die einen Zusammenhang zwischen Schwerhörigkeit und der am häufigsten verordneten HT sieht: Von 120 Frauen, die entweder keine Hormone, nur Östrogen oder die Kombination aus Östrogen und Gestagen eingenommen hatten, hörten die Frauen aus der Kombigruppe am schlechtesten.
Den ganzen Beitrag lesen…

Pharmaliebe, Ärztemägen

28. Juli 2006 • Kategorie: Leib und Seele, Schweine im Weltall • Kommentare: 2

Amerikanische Pharmaunternehmen wissen, wie sie die Ärzte auf ihre Seite bringen. Keine Reisen, keine Geschenke, keine Freikarten mehr – das ist in den USA seit 2002 verboten. Aber Liebe geht ja durch den Magen, und deshalb spendieren die Firmen den Medizinern jetzt was ordentliches zu Essen. Und zwar jeden Tag.
Den ganzen Beitrag lesen…

Die Müslifalle

21. Juli 2006 • Kategorie: Allgemein, Ernährung • Kommentare: 38

Es hat mich mal sehr beeindruckt, dass meine Freunde sich schon zum Frühstück so fürchterlich gesund ernähren. Sie essen fast ausnahmslos Müsli – zumindest sagen sie immer, dass sie Müsli essen. Ich hatte dann mehrmals die Gelegenheit, eine morgendliche Verfütterung der ach-so-gesunden Cerealien zu beobachten. Was soll ich sagen? Die Definition von Müsli ist überraschend flexibel.
Den ganzen Beitrag lesen…

Dicker Depri

05. Juli 2006 • Kategorie: Ernährung, Leib und Seele • Kommentare: 3

Das hier gibt einem doch zu denken. Amerikanische Wissenschaftler haben nämlich herausgefunden, dass Dicke viel häufiger depressiv sind als Dünne: das Risiko für eine Depression ist bei stark übergewichtigen Menschen um 24 Prozent erhöht.

Da muss man sich doch fragen: Liegt das an ihrem Körpergewicht? Oder ist es am Ende gar nicht das Gewicht selbst, sondern die Tatsache, dass Dicke in unserer Gesellschaft als Problem abgestempelt werden?

Fett, fetter – deutsch?

06. Juni 2006 • Kategorie: Ernährung • Kommentare: 22

Der Mikrozensus des Statistischen Bundesamtes klingt nicht nur streng, er reibt uns alljährlich auch unangenehme – obgleich vermeintliche – Tatsachen unter die Nase. Die hatten bisher allerdings vorwiegend mit den Lebensverhältnissen der Deutschen zu tun, zum Beispiel kriegen wir immer weniger Kinder, leben immer häufiger allein und vereinen immer seltener mehrere Generationen unter einem Dach.

In 2005 hat sich der Mikrozensus nun aber ein neues Spielfeld gesucht: Unsere Leiber. Und die sind den heute veröffentlichen Zahlen zufolge viel zu fett. Fast 60 Prozent der erwachsenen Männer in Deutschland seien übergewichtig, heißt es, weil ihr Bodymassindex (BMI =Gewicht[kg]/(Körpergröße[m] X Körpergröße[m])) die magische Grenze von 25 überschritten hat.
Den ganzen Beitrag lesen…